´Feuerraumüberwachung | Produktionskontrolle - SVA HILDEN
SVA Industrie Fernseh GmbH
Feuerraumüberwachungsanlagen
Furnace Monitoring System
拉边机监控系统拉边机监控系统

Feuerraumüberwachung

Bei der Feuerraumüberwachung wird unsere Feuerraumsonde mit 60mm Durchmesser eingesetzt. Eine Vielzahl von Objektiven und Kameratypen stehen zur Verfügung. Das Sondengehäuse wird je nach Belastung und Wannenbefeuerung aus verschiedenen Stahl und Edelstahllegierungen gefertigt und zum Schutz gegen äußere Anhaftungen mit speziellem hitzebeständigem Kunststoff beschichtet. Trotz immer umfangreicherer Prozessteuerung von Hohlglaswannen, gibt das Bild einer Feuerraumsonden-Kamera zahlreiche Aufschlüsse über den Zustand der Gemengelage sowie der Bubblingeinstellung.

Durch die Auswertung von Zeitrafferaufnahmen sogenannten Time-Laps Aufnahmen, kann der Gemengefluss exakt beobachtet und entsprechend gesteuert werden. Ebenso kann die Stellung der Flammenlage optimiert werden, wodurch sich der Verbrauch der Verbrennungsmedien minimiert und sich Beschädigungen am Feuerfestmaterial der Wanne vermeiden lassen.

 

Merkmale der Sonde sind geringer Kühlmedienverbrauch sowie hohe Standfestigkeit. Die Sonde kann sowohl fest als auch mobil oder ausgerüstet mit einer automatischen Ausfahrvorrichtung eingesetzt werden. Bei der Anlagenkonzeption stehen verschiedene Ausbaustufen zur Verfügung.

Die Standardversion setzt sich aus der Feuerraumsonde, bestehend aus Kamera, Objektiv und Kühlwassermantel, Ausfahrvorrichtung, Kühlmedienüberwachung, Steuergerät, sämtlicher zum Betrieb notwendigen Kabel, Stecker und Schlauchleitungen zusammen.

Folgende Bereiche werden zentral von der Messwarte aus kontrolliert:

  • Rohstoffanlieferung
  • Gemengeturm
  • Brennergänge
  • Feuerraumüberwachung der Schmelzwanne
  • Förderbänder
  • Verladung
  • Spread mit internen oder externen Gehäusen
  • Vakuumöfen
  • Brammenöfen
  • Schlackefluss
  • Kessel
  • Schornsteine